Komplementärmedizin

Die Behandlung vieler Zahn- und Kieferfehlstellungen verlangt eine ganzheitliche Vorgehensweise. Der Kauschädel steht über Gelenke, Muskeln und Sehnen in Verbindung mit dem übrigen Skelett. Verspannungen , Asymmetrien und Fehlbelastungen können deshalb in Wechselwirkung mit anderen Körberbereichen wie Wirbelsäule usw. stehen. Deshalb ist manchmal die isolierte Behandlung eines Körperabschnitts nicht von Erfolg gekrönt. Andererseits ist es je nach Belastungs- und Resistenzlage des Körpers manchmal nötig, optimale allgemeinkörperliche Voraussetzungen für eine erfolgreiche Behandlung zu schaffen. Dies geschieht oft in Zusammenarbeit mit ausgewählten Naturmedizinern, Kinesiologen und Osteopathen (vgl Links)
Hierzu muss jedoch festgehalten werden, dass eine Korrektur von Zahn- und Kieferfehlstellungen nicht alleine durch die Komplementärmedizin erfolgen kann.

Schweizer Zahnarztvergleich: Certificate of Excellence 2015, 2016, 2017

Dr. med. dent. Philipp Kümin

Neu: Orthopulse Behandlungsbeschleunigung mittels Low-level-Laser