Die Forcierte Dehnapparatur wird beim massiv zu schmalen Oberkiefer eingesetzt. Nach Instruktion wird 2x/Tag gedreht. Der bei Kindern aus 2 Kieferteilen zusammengesetzte Oberkiefer wird mittig gedehnt. Dadurch werden nicht nur die Zähne nach aussen bewegt, sondern auch die gesamte Knochenbasis mit verbreitert. Die knöcherne äussere Knochenbedeckung wird somit erhalten, was langfristig optimale Knochen- und Zahnfleischbedeckung garantiert und spätere Zahnfleischprobleme verhindert .

Links: FDA frisch eingesetzt, man beachte die knappen Platzverhältnisse besonders bei den seitlichen Schneidezähnen.

Rechts: schon nach 1-2wöchiger Dehnung wird massiv Breite gewonnen, der damit verbundene Platzgewinn äussert sich primär in einem mittigen Spalt, der Platz kann nun den seitlichen Schneidezähnen zur Verfügung gestellt werden.

 

Wichtig: Da die Gaumennaht in der späten Pubertät verknöchert, kann diese Apparatur nur in der Kindheit eingesetzt werden. Deshalb empfiehlt sich beim Schmalkiefer eine Verbreiterung mittels FDA in der Kindheit. Im Erwachsenenalter kann diese Verbreiterung nur mittels chirurgischer Unterstützung (Operation!) durchgeführt werden.

Schweizer Zahnarztvergleich: Certificate of Excellence 2015, 2016, 2017

Dr. med. dent. Philipp Kümin

Neu: Orthopulse Behandlungsbeschleunigung mittels Low-level-Laser