Die Invisalign®-Therapie

Invisalign® ist eine zeitgemässe Methode der schonenden Zahnkorrektur mit einer unsichtbaren Zahnspange. Invisalign® verwendet ein Set von transparenten, herausnehmbaren Aligner-Schienen und korrigiert Ihre Zähne ohne Metallspangen oder -drähte. Die gewünschte Zahnbewegung wird mit Invisalign® exakt am Computer vorausberechnet. Die Zähne werden dadurch mit genau dosierten Kräften in die gewünschte und berechnete Position bewegt (vgl. Behandlungsdokumentation). Die Mundhygiene wird durch die Invisalign® Behandlung nicht beeinträchtigt.

Die Invisalign®-Methode kann dann sehr erfolgreich angewendet werden, wenn die Indikation mit dem Wissen eines Spezialisten für Kieferorthopädie richtig gestellt wird und der Behandlungsablauf und das Behandlungsziel exakt durch uns geplant werden.

Wie funktioniert Invisalign®?

Mit Hilfe eines 3D Computergrafik-Verfahrens wird ein vorher bestimmtes Behandlungsziel dargestellt und in einzelne Behandlungsphasen unterteilt. Für jede dieser Phasen wird ein spezieller Aligner produziert. Wie bei der herkömmlichen Zahnspange bewegt der Aligner die Zähne durch den gezielten Einsatz von kontrolliertem Druck. In jeder Phase werden segmental nur bestimmte Zähne bewegt. Diese Bewegungen werden im Behandlungsplan für jede einzelne Phase genau festgelegt. Daraus resultiert das effiziente und schonende System der kontrollierten Druckausübung.

Die Dauer der Behandlung liegt zwischen ca. 6 und 18 Monaten. Während dieser Zeit tragen Sie den jeweiligen Aligner in der Regel zwei Wochen und wechseln dann zum nächsten Aligner. Jeder dieser Aligner bewegt Ihre Zähne vorausberechnet und schonend in die vorher errechnete Position.

Im Laufe der Behandlung wird die Therapie von uns in regelmäßigen Abständen überprüft, moduliert und die Bedingungen für die berechnete Zahnbewegung hergestellt. Dieses setzt eine umfassende kieferorthopädische Erfahrung voraus, da die Therapie mit Invisalign® ja weit im Voraus geplant werden muss.

Vorteile der Methode
Die Behandlung mit Invisalign® ist nahezu unsichtbar. Sie lassen Ihre Zähne korrigieren, ohne dass es jemand sieht.

Die Aligner können zum Essen, Trinken und zur Mundhygiene herausgenommen werden. Dieses bedeutet für Sie kaum Einschränkungen im Alltag und eine optimale Mundgesundheit.

Die Invisalign®-Methode verzichtet auf Metallbrackets und -drähte sowie Keramikbrackets. Dadurch werden Entzündungen und Allergien im Mundbereich ausgeschlossen. Die Druckabgabe ist bei der Invisalign®-Behandlung sehr moderat, so dass praktisch keine Schmerzen und Spannungen auftreten. An einzelnen Zähnen sind manchmal kleine Attachments aus Kunststoff notwendig, die Sie nicht stören. Die Attachments aus zahnfarbenem Kunststoff werden geklebt, ohne den Zahnschmelz zu verändern. Die Sprache ist durch die Invisalign®-Behandlung nicht beeinträchtigt. Invisalign® ist ein computer-unterstütztes Behandlungssystem. Sie können im Voraus sehen, wie Ihre korrigierten Zähne nach der Behandlung aussehen werden.

Die Invisalign®-Methode ist möglich bei Patienten, bei denen alle bleibende Zähne mit Ausnahme der Weisheitszähne durchgebrochen sind, also mit dem zwölften / dreizehnten Lebensjahr. Bei einem ersten Beratungstermin können wir Ihnen sagen, ob die Invisalign®-Methode auch bei Ihnen anwendbar ist.

Weitere Infos unter Behandlungsbeispiele und Invisalign®

nach oben

eine unserer Bewertungen

Schweizer Zahnarztvergleich: Certificate of Excellence 2015, 2016, 2017

Dr. med. dent. Philipp Kümin

Neu: Orthopulse Behandlungsbeschleunigung mittels Low-level-Laser