Forsus/BiteJumper/"Stossfeder"

Die Forsus-Stossfeder kommt zum Einsatz wenn die unteren Zähne gegenüber den oberen Zähnen mehr oder weniger zurückliegend (resp. die oberen Zähne vorstehend) sind und/oder die Mitarbeit mit dem selbständigen Einhängen der Gummizüge  (Elastics) zur Korrektur zu wenig/zu schlecht ist. Die Forsus-Stossfeder ist fest im Mund montiert, arbeitet 24 Stunden nonstop mit mässiger Kraft. So kann eine schwierige oder infolge schlechter Mitarbeit stockende Behandlung in der Regel doch noch zu einem guten Resultat gebracht werden.

Obwohl auf den ersten Blick recht unansehnlich, ist die Feder von vorne nahezu unsichtbar, und wird nach einer kurzen Eingewöhnungsphase gut toleriert. Sie muss etwas engmaschiger kontrolliert werden und wichtig ist, sich immer sofort bei uns zu melden, falls etwas kaputt geht.

 

 

 

 

Eine unserer Bewertungen

Schweizer Zahnarztvergleich: Certificate of Excellence 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021

Dr. med. dent. Philipp Kümin

und sein hervorragend ausgebildetes Team garantieren für beste Behandlungsergebnisse in kürzestmöglicher Behandlungszeit.

Neu: Orthopulse Behandlungsbeschleunigung mittels Low-level-Laser